Bündnis 90/Die Grünen

Landkreis Passau

Grüne setzen im Stimmkreis Passau-Ost auf Frauenpower

Jutta Koller ist Direktkandidatin für die Landtagswahl – Stefanie Auer kandidiert für die Bezirkswahl

Auch wenn es bis zu den Landtags- und Bezirkswahlen im Herbst 2023 noch etwas
dauert, der Wahlkampf hat schon begonnen: Das war auch bei der Aufstellungsversammlung von
Bündnis 90/Die Grünen deutlich zu spüren. Am Donnerstag wählten die Parteimitglieder in
Hauzenberg ihre Direktkandidatinnen für den Stimmkreis Passau-Ost und entschieden sich jeweils
einstimmig für Jutta Koller für den Landtag und Stefanie Auer für den Bezirk.

Wahlkampftöne schlug dabei auch Landtagsabgeordneter Toni Schuberl an: „Bayern hat eine bessere
Regierung verdient“, forderte er in Hinblick auf die „Schicksalswahl“ und wusste so einiges
aufzuzählen, was eine neue Regierung in Bayern besser machen könnte – zum Beispiel die
Energiewende ernsthaft angehen. Der bayerische Energieminister Aiwanger habe auch nach vier
Jahren noch nicht einmal die technischen Grundlagen der Energiewende verstanden und baue
immer noch rein auf Stammtischparolen, während Ministerpräsident Söder sich seine Reden allein
mit Blick auf Umfragen formulieren lasse, ohne einen eigenen politischen Plan zu haben. Seit der
Bundestagswahl habe die bayerische Staatsregierung zudem jegliche bayerischen Impulse
zugunsten eines stupiden Ampel-Bashings aufgegeben. Nach seinen deutlichen Worten führte Toni
Schuberl als Versammlungsleiter durch die Formalien der Aufstellungsversammlungen, erst für den
Landtag, dann für den Bezirk. Die Kreisverbände Passau-Stadt, Passau-Land und Freyung-Grafenau
hatten die Veranstaltung vorbereitet, da der Stimmkreis Passau-Ost Gemeinden aus allen drei
Kreisverbänden umfasst.

Obwohl der Stimmkreis also unterschiedlichste Interessen vereinen muss, fiel die Wahl auf die
gemeinsame Direktkandidatin für die Landtagswahl nicht schwer: Einstimmig entschieden sich die
Stimmberechtigten für die Hauzenbergerin Jutta Koller. Die 59-jährige Textiltechnikerin und
selbständige Yogalehrerin ist seit 2019 Mitglied bei den Grünen und sitzt seit 2020 im Kreistag. Ihre
Kandidatur hat sie sich lange überlegt und ist nun umso überzeugter davon, dass es Zeit ist,
Vertrauen in die Politik zu schaffen und den Bürgerinnen und Bürgern zuzuhören. „Die
Veränderungen der jüngsten Zeit waren für mich nochmal ein Anstoß, Verantwortung zu
übernehmen“, sagte Jutta Koller in ihrer Vorstellungsrede. Als wichtige Themen sieht sie die
erneuerbaren Energien, den Fachkräftemangel, aber auch die Versorgungssicherheit durch die
Krankenhäuser in der Region.

Doppelt so viel Stimmen wie bei der Landtagswahl 2018 wünscht sich Jutta Koller und gab sich
zuversichtlich, da für die Grünen ein engagiertes Team ins Rennen gehen wird. So vergaben die
Stimmberechtigen auch ein Votum als Listenkandidatin für Diana Niebrügge (58), Stadträtin in
Passau.

Auch für die Bezirkswahl setzen die Grünen im Stimmkreis Passau-Ost auf Frauenpower: Als
Direktkandidatin wurde Stefanie Auer einstimmig gewählt. Die 36-Jährige Passauer Rechtsanwältin
ist wahlkampferprobt. Als Fraktionsvorsitzende im Passauer Stadtrat beschäftigt sie sich vor allem
mit kommunalen Themen, für den Bezirk hat sie ein besonderes Anliegen: „Ich möchte mich
einsetzen, dass seelische Gesundheit die Aufmerksamkeit bekommt, die sie verdient und so dringend
benötigt“, erklärte sie in ihrer Vorstellungsrede, in der sie sich auch für niedrigschwellige Angebote
wie beispielsweise digitales Streetworking und spezifische Beratung vor Ort aussprach. Dabei
fokussiere sie besonders auf Kinder und Jugendliche, bei denen seit der Pandemie die seelischen
Belastungen enorm gestiegen seien. Mit ihrem Anliegen ist Stefanie Auer im Bezirk genau richtig,
denn rund 90 Prozent des Bezirkshaushaltes gehen in Soziales und in psychiatrische Bereiche.

Auch das Votum für die Listenkandidatin vergab die Aufstellungsversammlung an eine Frau: Monika
Solomon (55), Diplomjuristin aus Passau, erhielt hier volle Zustimmung.

Mit viel Applaus und in optimistischer Stimmung wurden die neu gewählten Kandidatinnen quasi
direkt in den Wahlkampf entlassen: „Wir Grüne stehen gerade im Zentrum der Aufmerksamkeit und
wir freuen uns darauf, gemeinsam bei dieser wichtigen Wahl unsere grünen Themen in den
Mittelpunkt zu stellen“, waren sich die Kandidatinnen einig.

Kategorie

Wahlen

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.