S

Bündnis 90/Die Grünen

für Passau-Land

  • Toni Schuberl, Rosi Steinberger | Foto: Hermann Schoyerer
    Toni Schuberl, Rosi Steinberger | Foto: Hermann Schoyerer

"Wie steht es um unser Wasser?“

MdL Steinberger und MdL Schuberl stellen Anfrage an die Staatsregierung

Teilen!

18. Okt. 2019 –

Die beiden niederbayerischen Landtagsabgeordneten der Grünen Rosi Steinberger und Toni Schuberl reichten eine Schriftliche Anfrage zur Wasserqualität im Bereich des Wasserwirtschaftsamts Deggendorf bei der bayerischen Staatsregierung ein.

„Da Wasser unsere Lebensgrundlage bildet, müssen wir die Entwicklung der Qualität immer kritisch im Blick haben,“ erklärt Schuberl. Besonders in unserer landwirtschaftlich geprägten Region sei es von enormer Bedeutung, die Nitratbelastungen genau zu prüfen, erklärt der Landtagsabgeordnete. Nachdem sie bereits im April Anfrage zur Quantität des Wassers gestellt hatten, fokussiert sich diese schriftliche Anfrage der beiden niederbayerischen Landtagsabgeordneten insbesondere auf die Nitratbelastung und die Pestizidbelastung im Trinkwasser.

Deutschland habe im Wasserqualitätsmanagement ohnehin Nachholbedarf erklärt die Vorsitzende des Umweltausschusses, Rosi Steinberger. Deutschland wurde wegen der schlechten Wasserwerte bereits von der EU verklagt. In der EU-Wasserrahmenrichtlinie ist ein generelles „Verschlechterungsverbot“ und ein „Verbesserungsgebot“ vorgesehen.

Durch das Mischen des Wassers mit Tiefbrunnenwasser, könne man die Qualität derzeit noch aufrechterhalten. „Langfristig wird das jedoch nicht möglich sein“ erklären Schuberl und Steinberger. Sie fordern deshalb verantwortungsvolleren Umgang mit Gülle und Pestiziden ein. 

« Zurück | Nachrichten »

 

Umwelt
im Kopf
auf
gruene.de

 

Freiheit
im Herzen
auf
gruene.de

 

Welt
im Blick
auf
gruene.de

 

Gerechtigkeit
im Sinn
auf
gruene.de

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von Bündnis 90/Die Grünen
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.