Was Wald war, soll wieder Wald werden

Umweltschützer hoffen auf ein klärendes Gespräch mit der Abtei Schweiklberg über die Zukunft des „Marterbergholzes“

Teilen!

09. Feb. 2021 –

"Vilshofen/Sandbach: In den Streit um den Kiesabbau bei Hattenham in den Donauleiten oberhalb von Sandbach kommt möglicherweise Bewegung. Auf unsere Anregung hin hat sich inzwischen die Klosterabtei Schweiklberg gesprächsbereit gezeigt. Das von Umweltschützern und einigen Grünen vorgeschlagene gemeinsame Gespräch zur Klärung des aus unserer Sicht unerfreulichen Umweltdelikts soll nach Mitteilung des Kloster-Cellerars zu gegebener Zeit im Kloster-Café auf dem Schweiklberg stattfinden - sobald es die „Corona-Umstände“ wieder zulassen,. 

Nach Bekanntwerden des geplanten Kiesabbaus haben wir unverzüglich dagegen protestiert und unseren Widerstand gegen dieses Vorhaben in der Presse angekündigt. Eine Waldbesichtigung mit einem Fachmann hat nämlich ergeben, dass der seit Jahren „borkenkäfergeschädigte“ Wald an vielen Stellen bereits eine natürliche Verjüngung mit unterschiedlichen Baumarten und Altersstrukturen aufweist und laut Meinung des Experten den Beginn eines „wunderschönen Zukunftswaldes“ darstellt. 

Diese Feststellung haben wir in einem Brief an die Abtei deutlich zum Ausdruck gebracht und gleichzeitig um ein Gespräch über dieses Problem gebeten. Nach anfänglichem Zögern hat uns Bruder Clemens, der Cellerar, schriftlich mitgeteilt: „Gerne sind wir an einem solchen Termin interessiert und werden uns zu gegebener Zeit bei Ihnen melden, um einen gemeinsamen Termin zu vereinbaren“. 

Jetzt warten wir also auf ein hoffentlich klärendes und fruchtbares Gespräch. Für uns steht allerdings schon jetzt fest, dass wir ganz im Geiste der päpstlichen Enzyklika LAUDATO SI‘ und den im vergangenen Jahr veröffentlichten ökologischen Leitlinien für das Bistum Passau diskutieren und beraten werden. Wir sind gespannt, ob wir auf dieser Basis zu einem gemeinsamen Ergebnis kommen können. Es dürfte doch nicht so schwer sein, zumal auch auf dem Schweiklberg die Nachhaltigkeit kein Fremdwort ist, vor allem im Bereich der nachhaltigen Energiegewinnung."

« Zurück | Blog: Nachricht »

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.