S

Bündnis 90/Die Grünen

für Passau-Land

Übung zur Jodtabletten-Verteilung geplant

Grünen-Kreisrätin begrüßt "lange angemahnte" Vorsorgemaßnahmen für Temelin-Ernstfall

Teilen!

18. Jul. 2019 –

 Im zweiten Quartal 2020 wird eine überregionale Übung zur Verteilung von Jodtabletten zum Schutz vor radioaktiver Strahlung stattfinden. An der Übung werden sich die Landkreise Passau und Freyung-Grafenau sowie die Stadt Passau beteiligen. Damit sieht Grünen-Kreisrätin Halo Saibold eine lange von ihr angemahnte Forderung erfüllt, wie sie in einer Pressemitteilung erklärt.

Ein weiterer Schwerpunkt im Rahmen des atomaren Katastrophenschutzes sei im nächsten Jahr die Schulung der neu an den Kreisverwaltungsbehörden installierten "Ernährungsnotfallvorsorge-Experten". Dies habe Regierungspräsident von Niederbayern Rainer Haselbeck schriftlich mitgeteilt. "Ich begrüße dies, weil wir soweit wie nur möglich gewappnet sein müssen für den Fall, dass es im Atomkraftwerk Temelin im benachbarten Tschechien zu einem Störfall kommt und Radioaktivität freigesetzt wird, die bei ungünstigem Wetter, ähnlich wie nach dem Supergau in Tschernobyl, als nukleare Wolke zu uns herüberweht", befürchtet Saibold. Dabei sei sie sich durchaus darüber im klaren, dass die in erster Linie an Kinder frühzeitig verabreichten Jodtabletten nur eine minimale Schutzmaßnahme seien. Was ihrer Ansicht nach unbedingt folgen müsse, sei eine umfassende Katastrophenschutzübung für den Fall eines atomaren Unfalls in Tschechien. Dann müsse die Zusammenarbeit und Kommunikation aller beteiligten Stellen und Einsatzkräfte ebenso funktionieren wie eventuelle Maßnahmen zur Evakuierung der Bevölkerung. Die technischen Voraussetzungen zur Kontaminierung müssten vorhanden sein, verkehrstechnische Regelungen geplant und geübt werden. "Allesamt schwierige Aufgaben, die durch die Sprachbarriere auf bayerischer und tschechischer Seite nicht erleichtert werden", betont die Grünen-Kreisrätin. "Deshalb werde ich weiterhin darauf dringen, dass auf die Übung zur Verteilung von Jodtabletten schnellstmöglich eine umfassende atomare Katastrophenschutzübung durchgeführt wird." 

Quelle: Passauer Neue Presse vom 16.07.2019
Wir danken der PNP für die freundliche Genehmigung der kostenlosen Nutzungsrechte auf unserer Website.

« Zurück | Nachrichten »

 

Umwelt
im Kopf
auf
gruene.de

 

Freiheit
im Herzen
auf
gruene.de

 

Welt
im Blick
auf
gruene.de

 

Gerechtigkeit
im Sinn
auf
gruene.de

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von Bündnis 90/Die Grünen
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.