S

Bündnis 90/Die Grünen

Landkreis Passau

Grüne loben "wichtigen Schritt für die neue Geburtsstation"

Teilen!

11. Nov. 2016 –

Der Kreisverband der Grünen begrüßt die landkreisübergreifende Gynäkologie. Sie sei ein "wichtiger Schritt für die neue Geburtsstation. Der Vertrag ist wegweisend", heißt es in einer Pressemitteilung. Die Kooperation der Krankenhäuser in den Landkreisen Passau und Rottal-Inn sei "die richtige Voraussetzung für eine Wiedereröffnung der Geburtsstation in Rotthalmünster", sagt Kreisvorsitzender Dirk Wildt.
Die Geburtsstation war Ende 2015 überraschend geschlossen worden. Es war die letzte Geburtsstation im Landkreis Passau. Bis auf die Grünen hätten alle im Kreistag vertretenen Fraktionen der Schließung zugestimmt, die fünf grünen Kreisräte hätten "maximal verärgert" reagiert, erinnert der Kreisverband nun.
Zu den vielen, die sich für eine Wiedereröffnung einsetzten, zählten neben der Initiative "Rettet den Storch von Rotthalmünster", die 5000 Unterschriften sammelte, auch Grünen-Fraktionschef Eike Hallitzky. "Landkreisübergreifende Kooperationen sind der richtige Weg, für den Erhalt eines Teils bürgernaher Versorgung", sagt Grünen-Kreisvorsitzender Wildt.

Quelle: Passauer Neue Presse vom 11.11.2016
Wir danken der PNP für die freundliche Genehmigung der kostenlosen Nutzungsrechte auf unserer Website.

« Zurück | Blog: Nachricht »

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.