S

Bündnis 90/Die Grünen

im Passauer Land

    Bayerischer Rundfunk arbeitet weiter mit manipulierbaren Umfragen

    Innenminister Herrmann und Bundestagsabgeordnete Bause betroffen

    Teilen!

    10. Apr. 2018 –

    Der Bayerische Rundfunk führt weiterhin Online-Umfragen durch, die von Dritten manipuliert werden können. Im Vorfeld der morgigen TV-Sendung „jetzt red i“ fragt die Redaktion auf ihrer Website: Sind Sie für die Einführung von Anker-Zentren? Podiumsgäste der Sendung sind Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) und die Bundestagsabgeordnete Margarete Bause (Grüne). Der Vorsitzende der Passauer Landkreisgrünen Dirk Wildt hat die Umfrage manipuliert.

    Obwohl der Bayerische Rundfunk beim Abgeben einer zweiten Stimme auf seiner Website die Meldung einblendet, „Sie können nicht mehrmals hintereinander abstimmen“, hat Wildt 200 Stimmen für eine Position abgegeben und so das Ergebnis um mehrere Prozentpunkte verändern können.

    Der Vorgang ist pikant: Wildt hatte bereits im letzten Jahr eine Online-Umfrage des BR manipulieren können und die Verwendung manipulierbarer Umfrage-Tools öffentlich kritisiert. Der BR nahm damals die Umfrage aus dem Netz. Doch offenbar setzt der Öffentlich-Rechtliche Sender weiterhin manipulierbare Online-Umfragen ein.

    Auch dieses Mal hat Wildt die Manipulation gegenüber dem BR dokumentiert, Programmbeschwerde eingelegt und Intendant Ulrich Wilhelm informiert. Gleichzeitig warnt Wildt Innenminister Herrmann und Abgeordnete Bause in einer E-Mail: „Wenn Sie morgen von "jetzt red i" mit Umfrage-Ergebnissen konfrontiert werden, seien Sie also auf der Hut.“

    Der Grüne Kommunalpolitiker setzt sich gegen den Einsatz manipulierbarer Online-Umfragen ein: „Jounalistische Glaubwürdigkeit ist ein hohes Gut. Der Bayerische Rundfunk sollte sie nicht durch den Einsatz fälschbarer Umfragen verspielen.“ Wildt war lange Politik-Redakteur bei der taz, die tageszeitung, in Berlin.

    Link zur Umfrage: https://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/jetzt-red-i/asylpolitik-abschiebung-integration-100.html

    Links

    « Zurück | Nachrichten »

    Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von Bündnis 90/Die Grünen