• Do
  • 15
  • Apr 21
  • 19:00
  • Neuburg diskutiert digital: Ortsumfahrung Dommelstadl
Teilen!

Neuburg diskutiert digital

Ortsumfahrung Neuburg - kontrovers diskutiert

Die leider weiter anhaltende Pandemie macht eine direkte Bürgerbeteiligung an der politischen Konsensfindung auf allen Ebenen sehr schwierig. Es ist uns Grünen der Gemeinde Neuburg gerade deshalb eine Herzensangelegenheit, zu mehr Transparenz und Meinungsaustausch beizutragen. 

"Die Pandemie darf nicht dazu führen, unsere demokratisch errungenen Mitwirkungsmöglichkeit vor Ort einzuschränken" ist meine und unsere klare Erwartungshaltung an die politischen Entscheidungsträger.

Auch in unserer Gemeinde Neuburg am Inn stehen richtungsweisende Entscheidungen im Gemeinderat an, die einen umfassenden Austausch zwischen den Bürgern und Vertretern aus der Politik besonders wichtig machen würden. 

Ohne Zweifel gehört dazu auch die Diskussion um eine Ortsumfahrung von Neuburg/Dommelstadl. Die katastrophale Verkehrssituation vor Ort ist ihnen dabei ja aus vielen Berichterstattungen bekannt, ebenso die Lärmproblematik durch die enorme Belastung an Lkws. Eine Umfahrung würde aber auch einen schwerwiegenden Eingriff in das noch intakte Ökosystem und dortige Naherholungsgebiet bedeuten sowie eine Verlagerung der Verkehrsproblematik nach Westen. Auch hier gibt es viele betroffene Anwohner. Nicht zuletzt könnte die geplante Trasse den wunderschönen Ausblick in die Alpen und das Ortsbild zerstören.

Wie man also erkennt, sind hier vor einer Entscheidung viele kontroverse Argumente zu berücksichtigen.

Daher wollen wir von den Neuburger Grünen gemeinsam mit der ÖDP und der SPD ein neues Format einführen:

„Neuburg diskutiert digital“

« Zurück | Kalender »

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.