S

Bündnis 90/Die Grünen

im Passauer Land

  • Sa
  • 26
  • Jan 19
  • 11:00
  • Wir haben es satt - auch in Niederbayern. Demo 26.01.2019, Passau
Teilen!

Demo "Wir haben es satt"

Für gutes Essen, für eine nachhaltige und ökologische Landwirtschaft

Auch im Jahr 2019 heißt es in Passau wieder „Wir haben es satt - auch in Niederbayern“!

Nach der eindrucksvollen „Wir haben es satt“-Demonstration im Januar vergangenen Jahres in Passau mit knapp 2.000 TeilnehmerInnen wird am 26. Januar dieses Jahres erneut in der Dreiflüssestadt demonstriert. Ein breites Bündnis von agrar- und umweltpolitischen Parteien und Organisationen wird sich wieder lautstark zu Wort melden und dabei scharfe Kritik üben an der Agrar- wie auch an der Chemie-Industrie. Aber noch mehr und mit Nachdruck werden wir uns für eine nachhaltige und ökologische Landwirtschaft stark machen.

Die zurückliegende, erste „Wir haben es satt“-Demonstration in Passau hatte Kreisrätin Halo Saibold angeregt. Zur Überraschung aller wurde sie zu einem eindrucksvollen Erfolg, weil es ganz offensichtlich immer mehr Menschen satt haben, wie eine verfehlte Agrarpolitik und eine halbherzige Umweltpolitik den inzwischen übermächtigen Agrar- und Chemiekonzernen freien Lauf lässt und deren schnöden Gewinn- und Profitinteressen Vorschub leisten. Andererseits werden die Bäuererinnen und Bauern, die täglich harte Arbeit leisten und trotzdem vielfach um das Überleben ihrer Höfe kämpfen müssen, von der Politik schmählich im Stich gelassen. Über hunderttausend Betriebe mussten in den letzten zehn Jahren aufgeben, während sich große Investoren immer mehr Land unter den Nagel reißen. Die fatalen Folgen werden immer deutlicher sichtbar. Riesige Monokulturen, Flächenfraß, Massentierhaltung, Tierleid, tote Böden und ein enormer Kostendruck, verursacht durch die Lebensmittelindustrie und den Lebensmittelhandel. Und obendrein zerstören hoch subventionierte Lebensmittel-Billigexporte die bäuerlichen Existenzen im globalen Süden.

Dazu Halo Saibold: „Seit unserer Demonstration im Januar dieses Jahres ist kaum etwas besser geworden. Deshalb werden wir am 26. Januar in Passau 2019 erneut auf die Straße gehen und unsere Kritik zum Ausdruck bringen. Aber noch viel mehr werden wir sagen und fordern was wir wollen. Wir wollen eine gemeinwohlorientierte bäuerliche und biologische Landwirtschaft, die viele unserer aktuellen Probleme lösen kann. Die zum dringend notwendigen Klimaschutz beiträgt und dem Klimawandel weitgehend trotzt. Die unsere Böden schonend und enkeltauglich behandelt. Die mit intakten Böden zum Hochwasserschutz beiträgt. Die mit den Tieren und der Umwelt verantwortungsbewusst umgeht. Die den Bäuerinnen und Bauern die Existenz ermöglicht und sichert. Die - und das nicht zuletzt - Lebensmittel erzeugt, die unserer Gesundheit dienen, weil sie frei sind von Gentechnik und ohne umwelt- und gesundheitsschädliche Chemiegifte erzeugt werden“.

« Zurück | Kalender »

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von Bündnis 90/Die Grünen